Navigation schliessen

Der Deutsche Apotheker Service stellt vor: Carl Leverkus

Beitrag vom

Carl Leverkus und weitere berühmte Apotheker

Dieser Blogbeitrag handelt von einflussreichen Menschen, die die Ausübung des Jobs Apotheker vollzogen und mit ihren Erkenntnissen die Welt verändert haben. Einer dieser Persönlichkeiten war Carl Leverkus, ein Apotheker aus Deutschland.

Wer war Carl Leverkus?

Carl Leverkus, geboren am 5. November 1804 in Wermelskirchen, lebte bis 1889 und verstarb am 1. Februar. Leverkus war deutscher Chemiker und ein erfolgreicher Chemieunternehmer, und setzte mit seiner Arbeit Meilensteine der heutigen Pharmazie. Mehrfach wurde der Apotheker geehrt. Carl Leverkus ist zudem der Gründer der Stadt Leverkusen und begann im Jahre 1822 seine Apotheketlehre an der Universität Marburg. In Trier sammelte Leverkus erste Erfahrungen als Apothekergehilfe, reiste aber kurz darauf nach Paris, um dort, angestellt in einer Apotheke, abends Chemie an der Universität Serbonne zu studieren. Sein Apothekerexamen, nach Ablegung des Jobs Apotheke in Paris, legte Carl Leverkus 1829 in Berlin ab und promovierte anschließend im Jahre 1830 in Gießen.

Wofür ist Carl Leverkus berühmt geworden?

Nach seiner Promotion eröffnete Carl Leverkus im Jahre 1834 in Wermelskirchen eine Fabrik zur Herstellung künstlichen Ultramarinblaus, die erste Fabrik ihrer Art.
Nach geraumer Zeit veranlasste Leverkus die Verlegung seiner Fabrik auf den Kahlberg bei Wieshof, dem heutigen Leverkusen. Als Vorbild für die Namensgebung steht der Name des Familiensitzes Leverkusen in Remscheid.
Als besonders einzigartig galt die Fabrik aufgrund modernster Einrichtungen und technischer Ausstattung. Der wirtschaftliche Erfolg der Firma war immens.
Im Jahre 1890 wurde aus der Fabrik Leverkua mittels der Söhne von Carl Leverkus das Unternehmen Vereinigte Ultramarinwerke -Zeltner und Consorten.

Weitere berühmte Apotheker

Aufgrund des Jobs Apotheker, ist die medizinische Forschung weit gekommen. Im Folgenden befindet sich eine Auflistung einflussreicher Personen - allesamt berühmte Apotheker ihrer Zeit.

Friedrich Sertürner wurde 1783 in Paderborn geboren und verstarb im Jahre 1841. Sertürner gilt als Entdecker des Morphins.

Ein weiterer berühmter Verfechter des Jobs Apotheker, war John Pemberton, ein US-Amerikaner. Neben seines Jobs Apotheker, war Pemberton während des Amerikanischen Bürgerkriegs Oberstleutnant. Zudem ist der berühmte Apotheker der Erfinder von Coca-Cola.
Von 1831 bis 1888 lebte er in Georgia.

Zur Kategorie "berühmte Apotheker" zählt Heinrich Emanuel Merck.
Der deutsche berühmte Apotheker und Gründer des pharmazeutischen Unternehmens Merck, lokalisiert in der Stadt Darmstadt, wurde im Jahre 1794 geboren und verstarb 1855 in derselbigen Stadt.
Zu seinen Leistungen zählt die Isolierung und Reindarstellung von Alkaloiden (hochwirksame Pflanzeninhaltsstoffe). Ein Geschäft machte er aus dem Verkauf dieser Alkaloide an Ärzte, Chemiker und anderen Mitstreitern des Jobs Apotheker.

Der berühmte Apotheker Johann Bartholomäus Trommsdorff, geboren 1770 in Erfurt und verstorben 1837, genoss besondere Bekanntheit. Der Pharmazeut vollbrachte bedeutende Verdienste im Bereich des Ausbildungskonzeptes für junge Pharmazeuten. Mittels moderner Vorgehensweise, verfolgte er das Ziel, das wissenschaftliche Niveau der praktischen Pharmazie anzuheben. Im Jahre 1795 gründete Trommsdorff die Chemisch-physikalisch-pharmaceutische Pensionsanstalt für Jünglinge.
Mit der Gründung der ersten deutschen Pensionsanstalt der Art, lässt Trommsdorff sich als Wegnereiter des akademischen pharmazeutischen Studiums bezeichnen. Insgesamt 300 Absolventen brachte die Pensionsanstalt hervor, bis Tremmsdorff aus gesundheitlichen Gründen im Jahre 1828 das Institut schließen musste.
Außerdem wurde der Apotheker und Pharmazeut 1809 Mitbegründer des "Erfurter Apotheker-Kränzchens".

Der Apother und Industrielle Ernst Christian Friedrich Schering wurde im Jahre 1824 in Deutschland geboren und verstarb 1889. Er ist der Gründer der Organisation Schering AG, Schering-Plough.
1851 kaufe Schering die Schmeissersche Apotheke in der Chausseestraße am Oranienburger Tor im heutigen Berlin-Mitte, und nannte diese um in "Grüne Apotheke". In seinem dortigen Labor produzierte er ab 1854 besonders reine Chemikalien, um seine Patienten nicht unnötig gesundheitlich zu belasten.

Zur Ausübung des Jobs Apotheker sah sich ebenfalls Paul Carl Beiersdorf auserkoren.
Er war nicht nur ein deutscher Apotheker, sondern auch Firmengründer der Organisation Beiersdorf AG. Beiersdorf lebte von 1836 bis 1896.

Des Jobs Apotheker bediente sich ebenfalls Wolfgang-Hagen Hein. Der deutsche Apotheker war zudem Autor und Honorarprofessor für Geschichte der Pharmazie der Universität Würzburg. Er veröffentlichte das Buch "Emailmalereigläser aus deutschen Apotheken". Von 1920 bis 2003 lebte Wolfgang-Hagen Hein in Deutschland, bis er verstarb.

Sie sind Apotheker (m/w), PTA oder PKA und suchen eine neue Stelle?

Dann erhalten Sie kostenlos und unverbindlich Stellenangebote in Ihrer Region.

Jetzt zur kostenlosen Stellenanfrage

Sie haben offene Stellenangebote für Apotheker (m/w)?


Mehr zum Thema

Alle Themen

Passende Apotheken per E-Mail erhalten

Sie sind Apotheker (m/w) und suchen eine neue Stelle? Dann erhalten Sie kostenlos und unverbindlich Stellenangebote in Ihrer Region.

Jetzt zur kostenlosen Stellenanfrage

Sie haben offene Stellenangebote für Apotheker (m/w)?


Personalsuche für Apotheken

Sie haben offene Stellenangebote für Apotheker (m/w)? Finden Sie bei uns den passenden Apotheker (m/w), PTA, PKA für Ihre Apotheke.

Jetzt Personal finden

Sie sind Apotheker (m/w), PTA oder PKA und suchen eine neue Stelle?

Ihr persönlicher Ansprechpartner

 

Lena Nischwitz

Ansprechpartnerin für Apotheker / PTA / PKA

"Ich unterstütze Sie gerne bei der Suche nach der passenden Apotheke. Die kostenlose Stellenanfrage ist der erste Schritt zu Ihrem neuen Job."

Jetzt zur kostenlosen Stellenanfrage

Sie haben offene Stellenangebote für Apotheker (m/w)?

Kontakt

Tel.: +49 (0) 521 / 911 730 37
Fax: +49 (0) 521 / 911 730 31
hallo@deutscher-apotheker-service.de

Adresse

Deutscher Apotheker Service
Johanneswerkstr. 4
33611 Bielefeld



Verwandte Artikel

Mit dem Deutschen Apotheker Service zum Traumjob: 10 Tipps für Ihren Lebenslauf

Beitrag vom

Bekomme jetzt deinen Traumjob mit unseren 10 Tipps für deinen professionellen und überzeugenden Lebenslauf. Apotheker, Pharmazeutisch-technische Assistenten (PTA), Pharmazeutisch-kaufmännische Assistenten (PKA), Pharmazieingenieure, Apothekerassistenten oder Int...


Sieben Fortbildungsangebote für PTA

Beitrag vom

Fast 100.000 Arzneimittel wurden 2014, laut der Publikation "Die Apotheke - Zahlen, Daten, Fakten", auf dem deutschen Markt zugelassen. Diese Zahl ist nur ein Argument ...



Die Apotheke - Zahlen, Daten, Fakten

Beitrag vom

Trotz Finanzkrisen und Arbeitslosigkeit ist die Apothekenlandschaft in Deutschland stabil und bietet auch in Zeiten des Umbruches und großer Herausforderungen einen sicheren Arbeits- und A...


Das Gehalt als ... Apotheker

Beitrag vom

Der Job als Apotheker gehört zu den Berufen, denen die Menschen am meisten vertrauen, sogar noch vor Ärzten. Der vierte Platz, nur etwas weniger al...




Ihr persönlicher Ansprechpartner

 

Lena Nischwitz

Ansprechpartnerin für Apotheker / PTA / PKA

"Ich unterstütze Sie gerne bei der Suche nach der passenden Apotheke. Die kostenlose Stellenanfrage ist der erste Schritt zu Ihrem neuen Job."

Jetzt zur kostenlosen Stellenanfrage

Sie haben offene Stellenangebote für Apotheker (m/w)?

Kontakt

Tel.: +49 (0) 521 / 911 730 37
Fax: +49 (0) 521 / 911 730 31
hallo@deutscher-apotheker-service.de

Adresse

Deutscher Apotheker Service
Johanneswerkstr. 4
33611 Bielefeld

Kostenlose Stellenanfrage in Ihrer Stadt

Lassen Sie sich von uns benachrichtigen, wenn wir für Sie passende Stellenangebote in Ihrer Stadt haben.

Jetzt zur kostenlosen Stellenanfrage