Navigation schliessen

Die Deutschen kaufen Medikamente lieber nicht im Internet

Lesezeit: ca. 2 Min. | Beitrag vom

Zusammenfassung

4.1 / 5 aus 26 Abstimmungen

Rund 68 Prozent der Deutschen kaufen immer noch ihre Arzneimittel lieber vor Ort, als im Internet ein. Dies belegt eine Umfrage des E-Commerce Verbandes bevh und des Marktforschungsunternehmens Boniversum. Die Umfrage erfolgte Online bei Personen zwischen 18 und 69 Jahren, die zu ihren Einkaufspräferenzen befragt wurden.

Online Versand stagniert

Der Internet-Versandhandel scheint zu stagnieren. Seit 2014 hält sich der prozentuale Teil an allen Online- und Versandhandel Käufen auf einem Niveau von gut 41%. Die Mehrheit der Deutschen kauft also immer noch lieber im Einzelhandel vor Ort, als im Internet oder im Katalog, um sich die Ware anschließend bequem liefern zu lassen. Zum dritten Mal in Folge sind wieder die Lebensmittel auf Platz eins der Kaufpräferenz im Einzelhandel. Demgegenüber stehen Bücher, die von 61% der Befragten lieber bestellt werden, als klassisch im Einzelhandel gekauft. Diese Zahl ist jedoch in den letzten drei Jahren um 5,1 Prozentpunkte gesunken. Die Medikamente als Warengruppe befinden sich auf Platz fünf der Tabelle, die die Einkaufspräferenzen nach Produktbereichen im klassischen Einzelhandel zeigt. Die Kapazität des Versandhandels scheint also für den Moment erreicht. Die Umfrage zeigt deutlich: die Deutschen gehen lieber in die Apotheke in ihrer Nähe und schätzen die persönliche Beratung und Kompetenz ihres Apothekenpersonals.

Medikamente in der Apotheke kaufen
Boniversum

Männer und junge Menschen kaufen bevorzugt Online und im Katalog

Auch ergab sich aus der Umfrage, die im Sommer 2016 durchgeführt wurde, dass Männer es generell bevorzugen im Online- und Versandhandel einzukaufen. Während 43% der befragten Männer lieber bestellten, belief sich die Zahl bei Frauen auf nur 37,3%. Dies sind rund 7% mehr Männer als Frauen. Ähnliches gilt, wie zu erwarten, für die jüngere Altersgruppe: Je jünger die Personen sind, desto mehr kaufen sie auch im Online- und Versandhandel.
Stetigen Zuwachs in den vergangenen Jahren im Online- und Versandhandel Kauf haben außerdem Studenten mit 1,6 Punkten im letzten Jahr und Rentner mit 0,6 Punkten. Auch nutzen diejenigen Personen, die den Online- und Versandhandel präferieren, deutlich öfter ihre Kreditkarte, als Käufer des klassischen Einzelhandels.

Jugend kauft lieber online als in der Apotheke
Boniversum

Wie Ralf Zirbes, Geschäftsführer von Boniversum sagt, zeige die Umfrage, dass, auch wenn sie von jungen Menschen und Männern angeführt wird, unabhängig von Alter, Geschlecht und Einkommen, der Einkauf im Internet für die Verbraucher zum Alltag geworden ist. Den typischen Online-Einkäufer gäbe es nicht mehr.

Sie haben offene Stellenangebote für Apotheker (m|w|d)?

Finden Sie bei uns den passenden Apotheker (m|w|d) für Ihre Apotheke.

Jetzt Personal finden

Sie sind Apotheker (m|w|d), PTA oder PKA und suchen eine neue Stelle?

Personalsuche für Apotheken

Sie haben offene Stellenangebote für Apotheker (m|w|d)? Finden Sie bei uns den passenden Apotheker (m|w|d), PTA, PKA für Ihre Apotheke.

Jetzt Personal finden

Sie sind Apotheker (m|w|d), PTA oder PKA und suchen eine neue Stelle?

Ihr persönlicher Ansprechpartner

 

Lena Nischwitz

Ansprechpartner für Apotheken

"Ich unterstütze Sie bei der Suche nach passenden Apothekern (m|w|d), PTA und PKA für Ihre Apotheke. Kontaktieren Sie mich und ich stelle Ihnen gerne unser Vorgehen bei der Bewerbersuche näher vor."

Jetzt Personal finden

Sie sind Apotheker (m|w|d), PTA oder PKA und suchen eine neue Stelle?

Kontakt

Tel.: +49 (0) 521 / 911 730 36
Fax: +49 (0) 521 / 911 730 31
hallo@deutscher-apotheker-service.de

Adresse

Deutscher Apotheker Service
Johanneswerkstr. 4
33611 Bielefeld



Verwandte Artikel

Rund um die Vertretung des Apothekenleiters

Rund um die Vertretung des Apothekenleiters

Lesezeit: ca. 1 Min. | Beitrag vom

Apothekenleiter dürfen nur von Apothekerassistenten oder Pharmazieingenieuren vertreten werden, wenn der Apothekenleiter trotz rechtzeitiger und ordnungsgemäßer Suche keinen Apotheker gefunden hat. Dies gilt abe... weiterlesen


Welchen Notdienst bieten Apotheken an?

Welchen Notdienst bieten Apotheken an?

Lesezeit: ca. 4 Min. | Beitrag vom

Wer schon einmal nach Ladenschluss Medikamente aus einer Apotheke besorgen musste, hat vermutlich Erfahrung mit dem Apotheken-Notdienst gemacht. Oft steht der Kunde dann bei seiner ... weiterlesen



Teamcoaching in der Apotheke - was es leisten kann

Teamcoaching in der Apotheke - was es leisten kann

Lesezeit: ca. 3 Min. | Beitrag vom

Coaching besitzt eine feste Rolle innerhalb der pharmazeutischen Branche. Teamcoaching für eine Apotheke stellt demnach keine Seltenheit dar. Dabei geht es primär darum, Te... weiterlesen


Weiterbildung Pharmazeutische Technologie für Apotheker

Weiterbildung Pharmazeutische Technologie für Apotheker

Lesezeit: ca. 4 Min. | Beitrag vom

Der Alltag Apotheker, die ihr Wissen ausbauen möchten ,stoßen im Internet auf viele Weiterbildungsmöglichkeiten. Ein großes Gebiet, in das viel Forschung inve... weiterlesen




Ihr persönlicher Ansprechpartner

 

Lena Nischwitz

Ansprechpartnerin für Apotheker / PTA / PKA

"Ich unterstütze Sie gerne bei der Suche nach der passenden Apotheke. Die kostenlose Stellenanfrage ist der erste Schritt zu Ihrem neuen Job."

Jetzt zur kostenlosen Stellenanfrage

Sie haben offene Stellenangebote für Apotheker (m|w|d)?

Kontakt

Tel.: +49 (0) 521 / 911 730 37
Fax: +49 (0) 521 / 911 730 31
hallo@deutscher-apotheker-service.de

Adresse

Deutscher Apotheker Service
Johanneswerkstr. 4
33611 Bielefeld

Kostenlose Stellenanfrage in Ihrer Stadt

Lassen Sie sich von uns benachrichtigen, wenn wir für Sie passende Stellenangebote in Ihrer Stadt haben.

Jetzt zur kostenlosen Stellenanfrage
You have voted!
Schliessen
Vote for:
stars
Vote
You have not rated!