Navigation schliessen

Berufswelt Apotheke

Neuigkeiten und Hintergründe rund um Studium, Ausbildung und Wissenswertes im Bereich der Pharmazie.

Apotheker fördern Pharmaziestudierende

Beitrag vom

Immer mehr Inhaber von öffentlichen Apotheken fördern Nachwuchsapotheker während ihres Pharmazie Studiums. Der Sächsische Apothekerverband teilte mit, dass allein an der Universität Leipzig derzeit etwa 15% der Pharmaziestudierenden, dies sind 27 Studenten, ein Stipendium erhalten. Stipendien für Pharmaziestudenten - CC0, pexels.com Deutschlandstipendium für Pharmazie Studierende Bei einem Deutschlandstipendium erhalten die Stipendiaten 300€ im Monat. Die eine Hälfte wird hierbei vom Staat finanziert, während die andere Hälfte durch Spenden generiert wird. Den Vorsitzende des Sächsischen Apothekerverbandes e.V. (SAV) Thomas Dittrich freut es mitteilen...


Wo bleibt das E-Rezept?

Beitrag vom

Ein Drittel der 36 europäischen Länder versendet Rezepte bereits elektronisch. Dies hat die Patientenfreundlichkeits-Analyse von Health Consumer Powerhouse ergeben. So muss der Patient kein ausgedrucktes Rezept mehr mitnehmen, sondern es wird direkt über das Internet an die ausgewählte Apotheke des Patienten übertragen. Da dies auf den ersten Blick ja nur Vorteile zu bergen scheint stellt sich die Frage warum Deutschland es noch nicht eingeführt hat? Deutschland auf Platz 7 Nach der Gründung von Health Consumer Powerhouse 2004 erschien ein Jahr später erstmals der Euro Health Care Index (EHCI). I...


Notdienstpauschale für Apotheken sichert medizinische Versorgung

Beitrag vom

Die notdienstliche Versorgung von Apotheken in Deutschland ist gesetzlich geregelt und verpflichtend. 484.000 Nacht- und Notdienste leisten deutsche Apotheken jedes Jahr. Rund 1.300 Apotheken haben jede Nacht und jeden Feiertag geöffnet um die Bevölkerung mit lebenswichtigen Arzneimitteln zu versorgen. 20.000 Patienten pro Tag nehmen diesen Service in Anspruch. Notdienste sichern medizinische Versorgung - CC0, pexels.com Ländliche Versorgunsgbezirke für Apotheken wachsen Um vor allem die Versorgung auf dem Land und in entlegenen Gebieten zu sichern erhält die Apotheke für jeden Volldienst, der von mindestens 20:00 bis 6:00 geleistet wurde, einen ...


Die Deutschen nehmen zunehmend weniger Antibiotika

Beitrag vom

Die Zahl an Antibiotika, die die deutschen jährlich einnehmen, sank, laut ABDA – Bundesvereinigung deutscher Apothekerverbände, bis 2015 innerhalb von zehn Jahren um 17%. Dies ist das Ergebnis einer Analyse von Rezepturen für gesetzlich Versicherte, die das Deutsche Arzneiprüfungsinstitut e.V. (DAPI) anlässlich des Europäischen Antibiotikatags am 18. November 2016 durchführte. Dementsprechend sind Antibiotika, die in Krankenhäusern gegeben wurden, vom Zahnarzt verordnet oder an Privatversicherte abgegeben, nicht in der Analyse enthalten. Der Arzneimittelkonsum verändert sich - CC0, pexels.com Antibiotika sollten nicht häufiger eingesetzt werden als ...


Deutsche sind unzufrieden mit der Arzneimittelversorgung

Beitrag vom

Die Deutschen sind unzufrieden mit der derzeitigen Arzneimittelversorgung. Jeder Dritte wünscht sich mehr fachliche Beratung, wie aus einer Umfrage des Deutschen Gesundheitsmonitors des Bundesverbands der Arzneimittelhersteller [BAH] hervorgeht, die am 31.01.2017 veröffentlicht wurde. Arzneimittelverordnungen sorgen durchaus für Unklarheiten - CC0, pexels.com Patienten verlassen sich auf Anweisungen des Arztes Die meisten Menschen, rund 95 Prozent, richten sich bei der Einnahme von Medikamenten nach den Anweisungen des Arztes und des Apothekers, mit rund 70 Prozent. Lediglich 61 Prozent sieht sich überhaupt den Beipackzettel an. Deshalb wünschen sich die Patienten auch eine...


Die Vereinbarkeit von Beruf und Familie in der Apotheke

Beitrag vom

Familienfreundliche Arbeitsmodelle spielen für immer mehr Angestellte eine Rolle. Rund 90% der Beschäftigten mit Kindern in Deutschland ist die Vereinbarkeit von Beruf und Familie genauso wichtig, wie das Gehalt. Bei der Berufswahl bildet dieser Faktor einen immer entscheidenderen Punkt. Mit Teilzeitmodellen, unproblematischem Wiedereinstieg und familienfreundlichen Arbeitszeiten kann der Job in der Apotheke punkten und bietet somit auch Frauen mit Kindern die Möglichkeit im Job zu bleiben. Auch junge Mütter können in der Apotheke berufstätig bleiben Die angenehmen Öffnungszeiten einer Apotheke und die wenigen Nachtschichten, bieten auch ju...


Wie wichtig die Beratung in der Apotheke ist

Beitrag vom

Die Zahl der OTC Arzneimittel steigt von Jahr zu Jahr. Die Beratung durch den Apotheker wird daher immer wichtiger für die Patienten. Die Empfehlung für oder gegen ein bestimmtes Präparat ist wegweisend für die Kaufentscheidung eines Kunden. Apotheker haben Monopolstellung verloren Der Markt für Arzneimittel hat sich in den letzten Jahren stark gewandelt. Die öffentliche Apotheke hat ihre Monopolstellung bei den OTC-Medikamenten verloren. Zwar ist die Konkurrenz immer noch schwach, da die Menge an Nicht-Apothekenpflichtigen Arzneimitteln immer noch überschaubar ist, aber ausländische Versandapotheken lassen die deut...


Apothekenzahl sinkt 2016 weiter

Beitrag vom

Auch 2016 sank die Apothekenanzahl weiter und das nun im achten Jahr in Folge. Seit dem Rekordhoch von 21.602 Betriebsstätten in Deutschland 2008 sinkt die Apothekenzahl stetig und umfasste Ende vergangenen Jahres nur noch 20.032 Stück, wie die vorläufigen Zahlen der ABDA (Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände) zeigen. Nur noch 32 Apotheken trennen uns vom Unterschreiten der 20.000. Selbst die Prognosen der ABDA von 2011 rechneten mit einer größeren Anzahl an Apotheken 2016: Es sollten zum Jahresende noch 20.107 Apotheken in Deutschland betrieben werden. 75 mehr als es aktuell der Fall ist. In keinem Bundesland wuchs die Apothe...


Die Deutschen kaufen Medikamente lieber nicht im Internet

Beitrag vom

Rund 68 Prozent der Deutschen kaufen immer noch ihre Arzneimittel lieber vor Ort, als im Internet ein. Dies belegt eine Umfrage des E-Commerce Verbandes bevh und des Marktforschungsunternehmens Boniversum. Die Umfrage erfolgte Online bei Personen zwischen 18 und 69 Jahren, die zu ihren Einkaufspräferenzen befragt wurden. Online Versand stagniert Der Internet-Versandhandel scheint zu stagnieren. Seit 2014 hält sich der prozentuale Teil an allen Online- und Versandhandel Käufen auf einem Niveau von gut 41%. Die Mehrheit der Deutschen kauft also immer noch lieber im Einzelhandel vor Ort, als im Internet oder im Katalog, um ...


E-Rezept fördert Medikamenteneinnahme

Beitrag vom

Eine amerikanische Studie zeigt: E-Rezepte werden eher eingelöst, als Rezepte auf Papier. Mehr als 40% der Deutschen kaufen bereits in Online Apotheken ein. Die Zeit in der Medikamente übers Internet verschrieben und verkauft werden scheint gekommen. Apotheken werden digitaler - CC0, pexels.com Jedes Dritte Rezept wird nicht eingelöst Innerhalb von 2.500 Patienten, die innerhalb von zwei Jahren über 4.300 Verschreibungen erhielten, wurden rund ein Drittel der Personen elektronische Rezepte ausgestellt. Die Patienten erhielten innerhalb eines Partnerprogrammes ihre Medikamente zu reduzierten Preisen in ausgewählten Apotheken. So konnte festgestellt werden, dass jeder...


Berlin reagiert: Mehr Praxis im Pharmaziestudium durch Modell Apotheke

Beitrag vom

Das Pharmazie Studium ist rein theoretisch – es legt seinen Schwerpunkt auf die Naturwissenschaften und die Zusammensetzung von Arzneimitteln. Die FU Berlin schreitet daher als Vorbild voran und integriert Medikations-Management in ihren Lehrplan. Das theoretische Wissen, das die Studierende in der Grundausbildung erwerben, soll nun praktisch umgesetzt und angewendet werden. In einer Modell Apotheke, die das Institut für Pharmazie im Rahmen eines Medikations-Management-Centers (MMC) aufgebaut hat, werden professionelle Beratungsgespräche mit Patienten und andere pharmazeutische Dienstleistungen, die auch in einer realen Apotheke angeboten werden, trainiert. Freie Universität Berlin - Co...


Das Internet - Neue Wege der Kundenkommunikation

Beitrag vom

Kundenkommunikation beschränkt sich nicht nur auf das direkte Gespräch zwischen Apotheker oder PTA und dem Patienten, der für Rat und Medizin die Apotheke besucht. Sie vermittelt ein Bild der Apotheke und beeinflusst das Image Ihrer Apotheke. So setzt sie sich auch auf der Straße fort, durch die Schaufensterdekoration oder einem Aufsteller auf dem Gehweg und zieht sich, über Flyer und Werbeanzeigen, bis hin zum (fehlenden) Internetauftritt der Apotheke. Corporate Identitiy Über den Kontakt zum Kunden werden die Werte einer Apotheke kommuniziert, beispielsweise, dass sie in guten Händen...


Die Bedeutung von Vor-Ort-Apotheken

Beitrag vom

Seit dem EuGH-Urteil vergangenes Jahr, das bewirkt, dass ausländische Versandapotheken sich nicht an die Preisbindung für verschreibungspflichtige Arzneimittel halten müssen, zittern die deutschen Apotheker. Es verschafft den europäischen Versandapotheken wie DocMorris einen erheblichen Wettbewerbsvorteil, da sie deutliche Preisvorteile gegenüber der deutschen Offizin anbieten können. "Uns vertraut das Rheinland" Im Rahmen eines Spots „Uns vertraut das Rheinland“, der auf dem Neujahrsempfang der Apothekerkammer Nordrhein gezeigt wurde, spricht der CDU-Politiker Wolfgang Bosbach über seine Krebserkrankung und wie wichtig es ist, gerade bei Polymedikation, dass man eine pe...


Ist kompetent Beraten gleich evidenzbasiert?

Beitrag vom

Bei dem Verkauf von Medikamenten in der Apotheke, ohne vorliegendes Rezept, heißt evidenzbasiert beraten nicht automatisch, sich ausschließlich auf die wissenschaftlichen Daten zu stützen. Die Individualität eines jeden Kunden, sowie die eigenen therapeutischen Erfahrungen, bilden auch die Grundlage einer kompetenten Beratung und Empfehlung. Hören Sie aktiv zu und verstehen Sie durch gezieltes Nachfragen die Situation des Patienten. Oft legt der Kunde nicht sein komplettes Anliegen von alleine dar, sondern wartet auf Ihr Interesse. Evi... was? Evidenz ist laut dem Duden der empirisch erkennbare Nachweis der Wirks...


Vierte AMG-Novelle tritt zum Jahresbeginn in Kraft

Beitrag vom

Nachdem der Deutsche Bundestag im November letzten Jahres das vierte Gesetz zur Änderung arzneimittelrechtlicher und anderer Vorschriften beschlossen hat, ist es nun Anfang des Jahres 2017 in Kraft getreten. Außerdem wurde es im Bundesgesetzblatt verkündet. Vierte AMG-Novelle nun in Kraft getreten - CC0, pexels.com Gruppennützige Forschung wird für Demenzpatienten zulässig Das Gesetz beinhaltet unter anderem, dass gruppennützige Forschung zulässig wird, „sofern der Betreffende dies nach umfassender ärztlicher Aufklärung im Vollbesitz seiner geistigen Kräfte ausdrücklich vorab gestattet“. So können beispielsweise an Demenzpatiente...


Apotheke gründen oder übernehmen? Was ist besser?

Beitrag vom

Gut 20.000 Apotheken gibt es, laut „Zahlen, Daten Fakten 2016“ der ABDA – Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände e.V., in Deutschland. Die Zahl an Apotheken und an Neugründungen in Deutschland sinkt seit 2005 kontinuierlich. Genauso auch die Anzahl an Haupt- und Einzelapotheken, seit die Eröffnung von Filialapotheken zugelassen wurde. Besonders die Apothekerkammer Westfalen-Lippe (AKWL) sieht besorgt auf die Entwicklung der Apothekenzahlen. Das erste Mal seit 1980 sank die Anzahl der Betriebe auf weniger als 2.000 Stück. Wofür soll man sich nur entscheiden? - CC0, pexels.com Das Sinken der Apothenanzahl in den vergan...


Der Markt gefälschter Medikamente boomt

Beitrag vom

3,9 Mio. Tabletten wurden, laut der Zollstatistik, allein 2015 vom deutschen Zoll sichergestellt. Dies ist annähernd das Vierfache an illegalen und gefälschten Arzneimittel im Vergleich zum Vorjahr. Die beschlagnahmten Tabletten wurden vor allem im Internet angeboten und verkauft. Online-Apotheken aus dem Ausland verkaufen gefälschte Pillen Die Deutschen nutzen immer mehr die Online-Versandhandel Apotheken um sowohl OTC, als auch verschreibungspflichtige Medikamente billig und diskret zu erhalten. Auf die Seriosität des entsprechenden Unternehmens wird nur selten geachtet. Häufig sitzen die Unternehmen in fernen Ländern, die für die deutsch...


Der Deutsche Apotheker Service stellt vor: Apotheker Friedrich Sertürner - Entdecker des Opiums

Beitrag vom

In Neuhaus in der Nähe von Paderborn wurde Friedrich Wilhelm Sertürner 1783 geboren. Sein Vater, ein Landmesser und Wegebaumeister, verstarb bereits als er 15 Jahre alt war. Trotz der ländlichen Verhältnisse besuchte Sertürner die Schule und erhielt naturwissenschaftlichen Unterricht von seinem Vater. Seine Pläne beruflich in die Fußstapfen seines Vaters zu treten, scheiterten an seinem frühen Tod. Friedrich Wilhelm Sertürner by: Wikipedia Quelle: Wikipedia - Wilhelm Sertürner Wissenschaftlicher Erfolg in jungen Jahren Mit 16 Jahren begann er daher in Paderborn die Lehre zum Apoth...


Der Deutsche Apotheker Service stellt vor: John Pemberton - Erfinder der Coca-Cola

Beitrag vom

Als der amerikanische Apotheker John Pemberton 1885 die weltweit bekannte Coca-Cola erfand, suchte er eigentlich ein Mittel, das ihn von seiner Morphiumsucht abbringen sollte. Die Blätter der Kokapflanze und die Kolanuss interessierten ihn schon immer. In Afrika waren sie als Stärkungsmittel und Aphrodisiakum bekannt, die lebensverlängernde Wirkung haben sollten. John Pemberton by: www.coca-cola-deutschland.de John Pemberton - Apotheker und Erfinder Am 8. Juli 1831 wurde John Stith Pemberton in Knoxville, Georgia geboren. Seine Ausbildung zum Apotheker begann er mit 17 Jahren unweit entfernt von seiner Heimat an dem Southern Medical Col...


Internet als Teil des Apothekenalltags

Beitrag vom

Der digitale Wandel ist bei Jung und Alt angekommen und zum Selbstverständlichen geworden. Auch im Geschäftsalltag von Apotheken sollte und wird die Digitalisierung genutzt, um neue Kommunikationswege zu erschließen. Die Website ist mittlerweile oft der erste Eindruck, den ein Kunde vom Unternehmen bekommt, wenn er dieses auf Google sucht und entscheidend für seine Apothekenwahl. So sollte auch auf das digitale Erscheinungsbild geachtet werden, wenn man langfristig Erfolg haben will. Internet ist zum Alltag geworden - CC0, pexels.com Internet ist Alltag in der Apotheke 46 Millionen Deutsche nutz...


Wie Lieferengpässe den Apothekenalltag prägen

Beitrag vom

Vor allem bei Rabatt Arzneimitteln kommt es in den letzten Jahren zu Lieferengpässen. Die Wahrscheinlichkeit auf einen Versorgungsengpass zuzusteuern wächst. Trotzdem schreitet die Politik nicht ein und reguliert die Auslandsexporte und definiert Rabattverträge. Lieferengpässe sind leider keine Seltenheit mehr - CC0, pexels.com Offenburger Apotheker wertet Defektlisten aus Um die Tragweite der Lieferengpässe abzuschätzen hat der Offenburger Apotheker Hans Rudolf Diefenbach seine Kollegen deutschlandweit aufgefordert ihm ihre Defektlisten zu schicken. Diese hat der hessische Apotheker nun ausgewertet und feststellen müssen, dass zwar die Mä...


Apotheker liefern Bücher - Die Konkurrenz mit dem Online-Versandhandel

Beitrag vom

Aufgrund von Online-Versandapotheken und same-day-delivery sehen sich viele öffentliche Apotheken gezwungen einen Botendienst für ihre Umgebung anzubieten. Dies ist ein teurer Kundenservice für die Apotheke und lohnt sich nur bei effizienten Fahrtwegen, genauer Kalkulation und Kooperationen. Trotzdem wurden 2015, nach Angaben der ABDA - Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände, 250.000 Botendienste pro Tag von deutschen Apotheken durchgeführt. Gerade wenn das Medikament nicht vorrätig ist und bei älteren Patienten wird der Lieferdienst häufig genutzt. Wann lohnt sich die Lieferung der Arzneimittel? Bei einer einzelnen Packung eines verschreibungspflichtigen Fertigarzneimittels im Niedrigp...


10 Gründe Apotheker zu werden

Beitrag vom

Die Pharmazie hat viel zu bieten. Nach einem 5-jährigem Studium bekommt man einen gut bezahlten Job in der Apotheke oder der Industrie. Der Artikel „Pro und Kontra Pharmaziestudium“ der Pharmazeutischen Zeitung zeigt, dass trotzdem nur jeder 30. Abiturient, der auch studieren möchte, an ein Pharmaziestudium denkt. Wie kommt das? Warum Apotheker werden? - CC0, pexels.com Welche Gründe gibt es Pharmazie zu studieren und auf einen Job in einer Apotheke hinzuarbeiten: Menschen helfen können Der tägliche Umgang mit Menschen, denen man mit ihren persönlichen und individuel...


Apothekensticker - Kerstin Hinck von Apothekengeflüster im Interview

Beitrag vom

Die Gründerin und "Geschäftsflüsterin" Kerstin Hinck von Apothekengeflüster® erzählte uns im Interview von ihrer schon frühen Idee Apothekensticker in Deutschland zu implementieren. Die bunten Aufkleber enthalten die wichtigsten Informationen, die ein Patient bei der Einnahme beachten sollte. So unterstützen sie das Apothekenpersonal in ihrem Arbeitsalltag und fördern die richtige Einnahme. Interview mit Kerstin Hinck von Apthekengeflüster DAS: Liebe Frau Hinck, möchten Sie sich einmal vorstellen. Wer sind Sie und was machen Sie? Frau Hinck: Gerne, ich bin Kerstin Hinck, 33 J...


Blaue Hand kennzeichnet Schulungsmaterial

Beitrag vom

An Anlehnung an die „Rote Hand“, die für „wichtige Mitteilungen über ein Arzneimittel“ steht, wurde vergangenen Donnerstag die „Blaue Hand“ vom Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) und dem Paul-Ehrlich-Institut (PEI) eingeführt. Sie kennzeichnet behördlich angeordnetes und genehmigtes Schulungsmaterial zur Anwendung von Arzneimitteln. Diese Schulungsunterlagen enthalten zusätzliche Informationen zu der richtigen Dosierung und Einnahme von Medikamenten für Fachpersonal und Patienten. "Blaue Hand" zur Abhebung von Werbung Die Kennzeichnung durch die „Blaue Hand“ erfolgte, nachdem sowohl medizinisches Personal, als auch Patienten die offiziellen Schulungsunterlagen mit...


Mit dem Deutschen Apotheker Service zum Traumjob: 7 Tipps für Ihr Vorstellungsgespräch

Beitrag vom

Der Deutsche Apotheker Service sucht laufend für Apotheken aus ganz Deutschland Apotheker, Pharmazeutisch-technische Assistenten (PTA), Pharmazeutisch-kaufmännische Assistenten (PKA), Pharmazieingenieure, Apothekerassistenten oder Interessenten für Apothekenübernahmen (m|w). Mit einer einfachen Registrierung auf unserer Website erhalten Sie kostenlose Stellenangebote und werden von uns bei Ihrer Stellensuche unterstützt. Erfolg im Vorstellungsgespräch - CC0, pexels.com Wir verschaffen Ihnen ihren Traumjob! Um auch optimal auf ein Bewerbungsgespräch in der Apotheke mit Ihrem Wunschjob vorbereitet zu sein, finden Sie nachfolgend sieben hilfreiche Tipps. Versuchen Sie nicht Antworten aus Bü...


Medikamententransport birgt zunehmend Risiken

Beitrag vom

Seit die EU-Richtlinie Good Distribution Practice (GDP) zum Arzneimitteltransport 2013 überarbeitet wurde, ist unter anderem die Lagertemperatur während des ganzen Transports einzuhalten. Laut Richtlinie müssen unterwegs die gleichen Lagerbedingungen gelten, wie bei der stationären Lagerhaltung. Je weiter das Medikament transportiert wird, desto höher ist auch das Risiko für abweichende Lager-Temperaturen, Diebstahl und Betrug. Laut der Jahresbilanz 2015, der deutschen Zollverwaltung, stellte der deutsche Zoll allein 2015 knapp vier Millionen gefälschte Tabletten sicher, viermal so viel wie 2014. Wie qualitativ hochwertig sind Medikamente? - CC0, pexels.com Die Qualität der Me...


Wir waren auf der Medica!

Beitrag vom

Auch 2016 bietet die jährliche Medizin-Messe Medica, als Weltforum der Medizin, eine Plattform des internationalen Austausches. Mehr als 130.00 Besucher kamen und 5.000 internationale Aussteller präsentierten letzte Woche ihre neuesten Geräte, Produkte und Systeme für die ambulante und stationäre Versorgung in Düsseldorf – und wir waren dabei. Medizinischer Austausch auf der Medica Eingang zur World of Medica by: Deutscher Apotheker Service Natürlich richtet sich die Medica in erster Linie an Ärzte, Krankenhäuser und die medizinische Industrie. Doch gerade bei der Betrachtung von Laborausstattung spricht sie auch die Interes...


Der Deutsche Apotheker Service stellt vor: Dr. August Oetker - Unternehmer, Erfinder, Apotheker

Beitrag vom

Als Gründer der erfolgreichen Unternehmensgruppe „Dr. Oetker“ prägte der Apotheker Dr. August Oetker nicht nur die deutsche Unternehmerlandschaft. Mit seinem Backpulver Backin, das er im Jahr 1983 auf den Markt brachte, revolutionierte er das Backen und wurde führender Backmittelhersteller. Für die Qualität sollte der Name Dr. Oetker bürgen. Bis heute produziert der Konzern das Backpulver nach dem Original Rezept. Dr. August Oetker - by: www.oetker.de Der berühmteste Apotheker Deutschlands Am 6. Januar 1862 wurde August Oetker in der Nähe vom ostwestfälischen Minden, als Sohn eine...


Mit dem Deutschen Apotheker Service zum Traumjob: 8 Tipps für die Verhandlung Ihres Gehalts

Beitrag vom

Viele Arbeitnehmer wollen ihren Chef nicht um mehr Gehalt bitten, da Geld, sowohl im privaten als auch beruflichen Feld, als sensibles Thema angesehen wird. Dabei ist Eigeninitiative für eine Gehaltssteigerung dringend notwendig, zumindest sofern kein Tarifvertrag vorliegt. Außerdem ist das Gehalt Teil des Arbeitsvertrages und frei verhandelbar. Zum höheren Gehalt - mit diesen Tipps klappt es! - CC0, pexels.com Um die Erfolgschancen zu erhöhen sollte die Gehaltsverhandlung sorgfältig geplant werden. Damit auch Sie bei ihrer nächsten Gehaltsverhandlung bestens vorbereitet sind, finden Sie nachf...


Als deutscher Apotheker ein Stellenangebot im Ausland wahrnehmen

Beitrag vom

Die Sehnsucht nach dem Neuen, Aufregenden ist in vielen von uns. Der internationale Austausch und das Sammeln neuer Erfahrungen kann auch für eine spätere Karriere in Deutschland förderlich sein. Welche Möglichkeiten gibt es also ein Stellenangebot als Apotheker außerhalb von Deutschland anzunehmen? Stellenangebote im Ausland für Apotheker - CC0, pexels.com Aus Deutschland in Europa arbeiten Innerhalb Europas ist die Anerkennung der Apothekerausbildung einfach. Ihr Studium wird, sofern Sie ihre Approbation ab 1989 absolviert haben, automatisch anerkannt, sobald Sie ihre Unterlagen bei der zuständigen...


Sieben Fortbildungsangebote für Apotheker

Beitrag vom

Um eine bestmögliche Behandlung gewährleisten zu können liegen Fort- und Weiterbildungen in der ethischen Verpflichtung der gesundheitlichen Berufe. Die in der Ausbildung erworbenen Kenntnisse und Fertigkeiten bilden lediglich die Grundlage eines sich immer weiter entwickelnden Wissensschatzes. Folgend finden Sie diverse Angebote zur Wissenserweiterung und –ergänzung, sowohl online, als auch in Ihrer Nähe: Fortbildungen für die Apotheke - CC0, pexels.com Die ABDA – Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände e.V. bietet Wochenendworkshops mit Plenarvorträgen und Seminaren. Die Thomae Akademie von Boehringer Ingelheim bietet Seminare und Webinar...


Kompetent Beraten - 7 Tipps für die Betreuung von Apothekenkunden

Beitrag vom

Sicherheit, Vertrauen und Geborgenheit sind die drei Dinge, die ein Kunde von einer Apotheke erwartet. Er möchte einen empathischen Problemlöser, der auf ihn als individuellen Patienten eingeht und berät. Lesen Sie deshalb nun unsere 7 Tipps für ein erfolgreiches Kundengespräch in Ihrer Apotheke: Beratung in der Apotheke - CC0, pexels.com Authentizität Innerhalb weniger Sekunden entscheidet das Bauchgefühl eines Kunden ob ihm sein Gegenüber sympathisch ist. Er erkennt ob Sie ihm wirklich helfen möchten, sieht den Streit des Apothekenteams und die täglichen Pr...


Durch die EU als ausländischer Apotheker in Deutschland arbeiten

Beitrag vom

Die Europäische Union steht für eine offene Wirtschaft, Freiheit und Sicherheit. Dementsprechend simpel ist es möglich als EU-Bürger ein Stellenangebot als Apotheker, in einer Apotheke, einem Krankenhaus oder der Industrie in Deutschland anzunehmen. Automatische Anerkennung des Pharmazie-Studiums Mit Nachweis eines mindestens fünfjährigen pharmazeutischen Ausbildungsgangs, wird die Ausbildung zum Pharmazeuten in Deutschland automatisch anerkannt. Dieser muss laut der Berufsanerkennungsrichtlinie eine mindestens vierjährige theoretische Ausbildung an einer Universität oder ähnlichem enthalten, sowie ein mindestens sechsmonatiges Praktikum in einer öffentlichen Apotheke oder einem Krankenhaus. Auch Apotheker,...


Karrierechancen für Pharmaziestudenten

Beitrag vom

Das Pharmazie Studium gilt als hart und aufwendig – doch die Arbeit lohnt sich, denn es erwarten einen ausreichend Stellenangebote in einer Apotheke, Familienfreundlichkeit, Aufstiegsmöglichkeiten und ein abwechslungsreicher Berufsalltag. Mit durchschnittlich 39,5 Wochenstunden Arbeitsaufwand im Studium, liegt die Pharmazie 7 Stunden über dem allgemeinen Durchschnitt. Langen Tagen im Labor folgen oft lange Abende des Lernens. Doch der Mehraufwand lohnt sich: keine andere Hochschulausbildung hat eine so niedrige Arbeitslosenquote. Lediglich ein Prozent der Absolventen melden sich nach dem Examen beim Arbeitsamt. Pharmaziestudenten und Karrierechancen - CC0, pexels.com Mit rund 3100 Euro im Monat ist ...


Das Berufsbild des Pharmazeutisch-technischen Assistenten im Wandel der Zeit

Beitrag vom

Der Beruf der Pharmazeutisch-technischen Assistenten und Assistentinnen wurde 1969 mit der Ausrichtung einer Assistenzkraft zur Unterstützung des Apothekers, vorwiegend für die Arbeit im Labor und bei der Rezeptur, geschaffen. Dies geschah aufgrund dem Wegfall des Vorexamens im Studium der Pharmazie, für das man vor seinem Studium bereits zwei Jahre in einer Apotheke gearbeitet haben musste. Vakante Stellenangebote gab es bei öffentlichen Apotheken daher viele. Doch wie sehen die Tätigkeitsschwerpunkte heutzutage aus und werden PTA auch an anderen Stellen eingesetzt? Das Bild der PTA hat sich gewandelt - CC0, ...


Die Arbeit in der Apotheke - der perfekte Job?

Beitrag vom

Auch wenn die Beschäftigung in der Apotheke bei 95 % der Jugendlichen als verantwortungsvoll gilt und jeder fünfte Jugendliche, der einen Hochschulabschluss anstrebt, sich für den Studiengang Pharmazie interessiert, kann das Interesse an einem Job in der Apotheke, beim ersten Blick auf den Gehaltsvergleich, wieder verfliegen: doch das sollte es nicht. Apotheken als perfekter Arbeitsplatz - CC0, pexels.com Geld ist nicht alles im Leben Auch wenn die gezahlten Gehälter in einer Apotheke meist unter denen von einem Job in der Industrie sind, bietet die Anstellung in der Apot...


Pharmaziestudenten plädieren für Vernetzung der Gesundheitsdisziplinen

Beitrag vom

Eine intensivere Vernetzung der verschiedenen Gesundheitsdisziplinen, wie zum Beispiel zwischen Apothekern und Ärzten, ist vor dem Hintergrund der berufspolitischen Entwicklungen der letzten Jahre eigentlich unumgänglich. Auch im Hinblick auf die Sicherheit und die Genesung der Patienten ist es in Zukunft immer wichtiger, dass sich die Kompetenzen der Akteure im Gesundheitswesen gegenseitig ergänzen und unterstützen. Leider herrscht momentan häufig eine ablehnende Haltung zwischen den beiden Parteien, besonders von Ärzten, die Apotheker nur als Befehlsempfänger von Ärzten sehen. In Deutschland haben die Ärzte die "Therapiemacht", in die Ap...


Der Medikationsplan - Apotheker wollen stärker mitwirken!

Beitrag vom

Elektronische Medikationspläne bringen einen Vorteil für Patient, Apotheker und Arzt. So können verschiedene Fachärzte und Apotheker auf den vom Hausarzt angelegten Medikationsplan zugreifen und entsprechend der bisherigen Medikation Wechselwirkungen besser vorbeugen, die vor allem bei der Polymedikation entstehen. ** Das E-Health Gesetz 2016 Das E-Health Gesetz 2016 sieht in seinem dargelegten Plan für die Einführung einer digitalen Infrastruktur unter anderem die Einführung eines Medikationsplans ab einer Verordnung von drei oder mehr Medikamenten vor. Doch ein entscheidender Punkt wurde im E-Health Gesetz übergangen: Nur die Hausärzte sollen de...


Der weiße Kittel - noch angemessen als Arbeitskleidung in der Apotheke?

Beitrag vom

Apotheken werden immer moderner gestaltet mit lichtdurchfluteten Räumen, großen Fensterfronten, Milchglas und indirekter Beleuchtung. Das Angebot beschränkt sich nicht mehr nur auf Arzneimittel in allen Formen und Farben. Es erstreckt sich mittlerweile von „gesunden“ Süßigkeiten bis zu Natur-Kosmetik. Ist der weiße Kittel als Arbeitskleidung für das Apothekenpersonal da noch angemessen? Der Weg zum weißen Kittel Der weiße Kittel wurde um 1900 eingeführt, als man zur Erkenntnis kam, dass Erreger von Infektionen nicht in der Luft herumfliegen, sondern über Hände und Instrumente in die Wunde gel...


Rund um die Vertretung des Apothekenleiters

Beitrag vom

Apothekenleiter dürfen nur von Apothekerassistenten oder Pharmazieingenieuren vertreten werden, wenn der Apothekenleiter trotz rechtzeitiger und ordnungsgemäßer Suche keinen Apotheker gefunden hat. Dies gilt aber nicht für den Inhaber eines Filialverbundes. Bei strenger Auslegung gilt dies sogar für den Notdienst. So darf z.B. ein Pharmazieingenieur nicht den Nachtdienst einer Hauptapotheke übernehmen. Doch wie sinnvoll ist diese Regelung? Vertretungen des Apothekenleiters nur von Angestellten In der Apothekenbetriebsordnung ist auch festgelegt, dass Apothekenleiter sich prinzipiell nicht von selbstständigen Apothekern vertreten lassen dürfen. Laut Berufsgericht für Heilberuf...


Chancen nutzen, Apotheke übernehmen: Der Sprung in die Selbstständigkeit - Die Übernahme einer Apotheke

Beitrag vom

Haben Sie schon einmal darüber nachgedacht die Leitung einer Apotheke zu übernehmen? Möchten Sie ihre eigenen Ideen umsetzen, es „besser machen“ als ihr jetziger Chef? Die Selbstständigkeit als Apotheker - CC0, pexels.com Chancen nutzen, Apotheke übernehmen Für viele mag es unsicher und mutig wirken, doch die Übernahme einer Apotheke bietet viele Vorteile und ist weniger risikoreich als Sie denken. Durch den bereits bestehenden Kundenstamm, laufende Rezeptverträge und dem vorangegangenen Erfolg sind die Aussichten auf ein weiterhin erfolgreiches Geschäft deutlich höher als bei einer Neu...


Der Arbeitskräftemangel in Apotheken

Beitrag vom

Gesundheitsversorgung in der gegenwärtigen Art und Weise ist nicht zukunftsfähig – laut der Studie "Fachkräftmangel - Stationärer und ambulanter Bereich bis zum Jahr 2030" von PwC wird in den kommenden Jahren eine immer größer werdende Personallücke entstehen, sowohl bei ärztlichen-, als auch bei nicht-ärztlichen Fachkräften, worunter auch die Angestellten einer Apotheke fallen. Dies ist, nach Sicht von PwC, unter anderem auf den demographischen Wandel der Gesellschaft zurückzuführen. Die Nachfrage nach medizinischer Versorgung steigt mit der zunehmenden Alterung der Gesellschaft. Gleichzeitig gehen immer me...


Was man über den Medikationsplan wissen muss!

Beitrag vom

Es war ein langer Weg zum Medikationsplan, doch jetzt ist er seit dem 1. Oktober Teil des deutschen Gesundheitssystems. Den zunächst in Papierform erhältlichen Plan dürfen gesetzlich Versicherte einfordern, die mindestens drei systemisch wirkende Arzneimittel über einen Zeitraum von mindestens 28 Tagen einnehmen. Privatpatienten haben vorerst keinen Anspruch auf die Erstellung eines Medikationsplans. Es gibt jedoch Einzelvereinbarungen, wie beispielsweise mit der AXA-Versicherung, durch die Apotheker für einen Medikationscheck abrechnen können. Gesetzlich Versicherte Die Erstellung des Medikationsplans fällt in den Aufgabenbereich des Hausarztes der Patienten, doch Apotheker müssen ...


Die Exopharm steht vor der Tür!

Beitrag vom

Wie jeden Herbst finden auch dieses Jahr wieder zeitgleich die Exopharm und der deutsche Apothekertag statt. Apothekenpersonal, Firmen und Interessierte aus ganz Deutschland finden sich auf der Exopharm vom 12.10 bis 15.10.2016 in München zusammen und präsentieren die Apothekenbranche. Sie bieten eine Grundlage für den offenen Austausch zwischen Apotheke und Industrie. Events der Exopharm Neben der Präsentation der Unternehmen bietet beispielsweise die pharma-world, die europaweit größte pharmazeutische Fachmesse, einen Austausch von Wissenschaft und Apotheke. Angeleitet durch die Professoren Dr. Manfred Schubert-Zsilavecz und Dr. Theodor Dingermann der Goethe-Universität Frank...


Schwanger in der Apotheke - Was gilt es zu beachten?

Beitrag vom

In Deutschland gibt es sogar zwei Gesetzestexte zum Schutz von Schwangeren und Müttern: Das "Mutterschutzgesetz" und die "Verordnung zum Schutze der Mütter am Arbeitsplatz". Sie schützen die werdende Mutter und ihr ungeborenes Kind vor körperlichen Belastungen und gewähren Kündigungsschutz, um ein stabiles Umfeld für die Entwicklung des Kindes zu sichern. Bereits im Grundgesetz steht geschrieben: "Jede Mutter hat Anspruch auf den Schutz und die Fürsorge der Gemeinschaft". Schwanger in der Apotheke - CC0, pexels.com Schwangerschaft ist etwa...


Das Gehalt als ... Apotheker

Beitrag vom

Der Job als Apotheker gehört zu den Berufen, denen die Menschen am meisten vertrauen, sogar noch vor Ärzten. Der vierte Platz, nur etwas weniger als Feuerwehrleuten, Piloten und Krankenschwestern, kann sich sehen lassen. Dies sowie die Perspektive auf einen Arbeitsmarkt mit Vollbeschäftigung, wenig Nachwuchs und eine Rentenwelle, macht das Studium der Pharmazie äußerst attraktiv für Abiturienten. Das Gehalt als Apotheker - CC0, pexels.com Ein Studium mit vielfältigen Aussichten Laut dem StepStone Gehaltsreport 2015 liegt das Durchschnittsgehalt nach dem Pharmaziestudium bei 58.805 Euro im Jahr. Doch ein Apothek...


Die Apotheke - Zahlen, Daten, Fakten

Beitrag vom

Trotz Finanzkrisen und Arbeitslosigkeit ist die Apothekenlandschaft in Deutschland stabil und bietet auch in Zeiten des Umbruches und großer Herausforderungen einen sicheren Arbeits- und Absatzmarkt. Diese Sicherheit kommt auch bei den Abiturienten an: Jeder fünfte der Jugendlichen, die einen Hochschulabschluss anstreben, interessiert sich für Pharmazie und bei über 95 % der Jugendlichen gilt der Beruf des Apothekers als verantwortungsvoll. Umbruch 2004 - Novellierung des Arzneimittelgesetzes Mit der Novellierung des Arzneimittelgesetzes (AMG) und des Apothekengesetzes (ApoG) darf eine Apotheke nun bis zu drei Filialen im näheren Umkreis betreiben, sowie apothekenpflichtige und v...


Sieben Fortbildungsangebote für PTA

Beitrag vom

Fast 100.000 Arzneimittel wurden 2014, laut der Publikation "Die Apotheke - Zahlen, Daten, Fakten", auf dem deutschen Markt zugelassen. Diese Zahl ist nur ein Argument für stetige Weiterbildung. Folgend wurden verschiedene Möglichkeiten zur Fortbildung als Pharmazeutisch-technischer Assistent, durch Seminare, Online-Schulungen und Wissenstests aufgelistet: Vielfältige Fortbildungsangebote für PTA - CC0, pexels.com 1) Der BVpta, Bundesverband PTA e.V., bietet verschiedene Fortbildungsmöglichkeiten für Pharmazeutisch-technische Assistenten: Veranstaltungen im Sinne von Seminaren, Fortbildungsabenden und Teamschulungen Fernschulungen in Form von CDs und Print-Medien E-Learning durch Zertifizierte Kurse, Quic...


Mit dem Deutschen Apotheker Service zum Traumjob: 10 Tipps für Ihren Lebenslauf

Beitrag vom

Bekomme jetzt deinen Traumjob mit unseren 10 Tipps für deinen professionellen und überzeugenden Lebenslauf. Apotheker, Pharmazeutisch-technische Assistenten (PTA), Pharmazeutisch-kaufmännische Assistenten (PKA), Pharmazieingenieure, Apothekerassistenten oder Interessenten für Apothekenübernahmen (m|w). Bei uns brauchen Sie nicht einmal ein individuelles Anschreiben, lediglich eine Registrierung auf unserer Webseite ist von Nöten, um in den ersten Kontakt mit uns zu treten. Dann können wir Ihnen die passenden Stellenangebote unserer Klienten zugänglich machen. Zwar sind klassische Bewerbungsunterlagen bei uns nicht von Nöten, doch der Lebenslauf ist auch für uns wichti...


Ihr persönlicher Ansprechpartner

 

Lena Nischwitz

Ansprechpartnerin für Apotheker / PTA / PKA

"Ich unterstütze Sie gerne bei der Suche nach der passenden Apotheke. Die kostenlose Stellenanfrage ist der erste Schritt zu Ihrem neuen Job."

Jetzt zur kostenlosen Stellenanfrage

Sie haben offene Stellenangebote für Apotheker (m/w)?

Kontakt

Tel.: +49 (0) 521 / 911 730 37
Fax: +49 (0) 521 / 911 730 31
hallo@deutscher-apotheker-service.de

Adresse

Deutscher Apotheker Service
Johanneswerkstr. 4
33611 Bielefeld


Ihr persönlicher Ansprechpartner

 

Lena Nischwitz

Ansprechpartnerin für Apotheker / PTA / PKA

"Ich unterstütze Sie gerne bei der Suche nach der passenden Apotheke. Die kostenlose Stellenanfrage ist der erste Schritt zu Ihrem neuen Job."

Jetzt zur kostenlosen Stellenanfrage

Sie haben offene Stellenangebote für Apotheker (m/w)?

Kontakt

Tel.: +49 (0) 521 / 911 730 37
Fax: +49 (0) 521 / 911 730 31
hallo@deutscher-apotheker-service.de

Adresse

Deutscher Apotheker Service
Johanneswerkstr. 4
33611 Bielefeld

Kostenlose Stellenanfrage in Ihrer Stadt

Lassen Sie sich von uns benachrichtigen, wenn wir für Sie passende Stellenangebote in Ihrer Stadt haben.

Jetzt zur kostenlosen Stellenanfrage