Navigation schliessen

Jetzt neu:
Vorausgewählte Stellenangebote in Ihrer Region kostenfrei anfragen

Jetzt kostenlos anfragen

Apotheker Stellenangebote in Chemnitz

Sie sind Apotheker und auf der Suche nach einem passenden Stellenangebot? Dann werden Sie hier bei uns sicherlich fündig. Egal, wie für Sie das perfekte Stellenangebot als Apotheker aussieht, wir bieten Ihnen abwechslungsreiche Stellenangebote für Apotheker, mit denen Sie Ihre Zukunft in der öffentlichen Apotheke beginnen können.

Weitere Infos

Stellenangebote für Apotheker

Region Apotheke sucht Fakten
Chemnitz Apotheker (m/w) in Vollzeit oder Teilzeit ab sofort bei ChemnitzChemnitz Teilzeit Vollzeit Festanstellung


Als Apotheker in der öffentliche Apotheke zu arbeiten ist spannend und abwechslungsreich. 2016 waren insgesamt 50.123 Apotheker in den 19.880 Apotheken Deutschlands beschäftigt, der Frauenanteil lag bei 72,1%. Das Durchschnittsalter von Apothekern, die in der öffentlichen Apotheke beschäftigt sind, lag 2016 bei 47,2 Jahren (Apothekerinnen: 45,7 Jahre, Apotheker: 51,2 Jahre).

Die Aufgaben eines Apothekers

Doch was machen Apotheker eigentlich den ganzen Tag in der öffentlichen Apotheke? Üblicherweise denkt man gerne, dass Apotheker nur Rezepte annehmen, das passende Medikament aus den Schränken suchen und dieses dann verkaufen. Doch wer so denkt, liegt völlig falsch. Eine Apotheke zu leiten oder gar zu besitzen stellt einen vor völlig andere Herausforderungen und Aufgaben. Neben dem reinen Verkauf von Medikamenten muss selbstverständlich auch die Beratung des Kunden erfolgen. So müssen Apotheker über Wirkungen, Nebenwirkungen, Einnahme und auch mögliche Wechselwirkungen mit anderen, zeitgleich eingenommenen Arzneimitteln hinweisen. Neben der Beratung zu Arzneimitteln stellen Apotheker auch selber auf Rezept Salben, Kapseln, Cremes und Zäpfchen her.

Wer dann auch noch selbstständig ist und seine eigene öffentliche Apotheke besitzt, muss neben dem pharmazeutischen Fachwissen auch betriebswirtschaftliche Kenntnisse haben. Mitarbeiter finden, einarbeiten, motivieren und führen können sind dann nur eine der zusätzlichen Herausforderungen, die an den selbstständigen Apotheker gestellt werden.

Quelle: ABDA - Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände e. V.

Wie werde ich Apotheker?

Um Apotheker zu werden, muss ein Studium der Pharmazie absolviert werden. Dies kann man an einer der 22 Universitäten hier in Deutschland studieren, die diesen Studiengang anbieten. Das Studium der Pharmazie gestaltet sich wie folgt: insgesamt studiert man Pharmazie vier Jahre an der Universität. Zusätzlich kommt eine Famulatur von insgesamt acht Wochen (diese kann während der Semesterferien absolviert werden) und eine praktische Ausbildung von zwölf Monaten zusätzlich dazu. Abgeschlossen wird das Studium durch die Pharmazeutische Prüfung, die sich insgesamt in drei Teile gliedert, um dann die Approbation als Apotheker hier in Deutschland zu beantragen und zu erhalten.

Das Studium selber gliedert sich in das Grund- und das Hauptstudium auf. Beide dauern in der Regel zwei Jahre. Doch welche Zugangsvoraussetzungen muss man erfüllen, um einen Studienplatz zu erhalten?

Grundsätzlich benötigt man das Abitur, aber auch wenn man die nötigen beruflichen Qualifikationen vorweisen kann, kann zum Beispiel eine PTA Pharmazie studieren. Neben diesen formalen Voraussetzungen sollte man natürlich auch ein persönliches Interesse an dem Fachgebiet haben. Ein Interesse an naturwissenschaftlichen Fragestellungen und Gesundheitsfragen im Allgemeinen haben. Regelmäßiger Kontakt mit Kunden und die Tätigkeit des Beratens sollten einem Spaß machen.

Nach dem absolvierten Pharmaziestudium hört das Lernen als Apotheker allerdings noch nicht auf. Ständige Fort- und Weiterbildungen müssen regelmäßig im Terminkalender eines jedes Apothekers stehen, da sie genauso, wie Angehörige anderer Heilberufe, dazu verpflichtet sind, sich ständig fortzubilden. Wer sich gerne in einem bestimmten Bereich weiterbilden möchte, hat momentan die Möglichkeit, zwischen diesen neun Weiterbildungsgebieten zu wählen: Allgemeinpharmazie, Klinische Pharmazie, Arzneimittelinformation, Pharmazeutische Analytik, Pharmazeutische Technologie, Toxikologie & Ökologie, Theoretische & praktische Ausbildung, Öffentliches Gesundheitswesen und Klinische Chemie.

Das Gehalt als Apotheker

Das Gehalt eines Apothekers kann sehr unterschiedlich sein und hängt in erster Linie davon ab, ob man als angestellter Apotheker arbeitet oder selbstständig ist und eine eigene öffentliche Apotheke besitzt. Die folgenden Aussagen über das Gehalt beziehen sich jeweils auf angestellte Apotheker in öffentlichen Apotheken, die nach dem Tarifvertrag bezahlt werden:

3.362,00 € 1. Berufsjahr
3.469,00 € 2.-5. Berufsjahr
3.727,00 € 6.-10. Berufsjahr
4.077,00 € ab 11. Berufsjahr

Zusätzlich zu den hier genannten Brutto-Monatsgehältern erhalten Apotheker gewisse Vergütungsbeiträge für geleistete Not- und Nachtdienste.


Ihr persönlicher Ansprechpartner

 

Lena Nischwitz

Ansprechpartnerin für Apotheker / PTA / PKA

"Ich unterstütze Sie gerne bei der Suche nach der passenden Apotheke. Die kostenlose Stellenanfrage ist der erste Schritt zu Ihrem neuen Job."

Jetzt zur kostenlosen Stellenanfrage

Sie haben offene Stellenangebote für Apotheker (m/w)?

Kontakt

Tel.: +49 (0) 521 / 911 730 37
Fax: +49 (0) 521 / 911 730 31
hallo@deutscher-apotheker-service.de

Adresse

Deutscher Apotheker Service
Johanneswerkstr. 4
33611 Bielefeld

Kostenlose Stellenanfrage in Ihrer Stadt

Lassen Sie sich von uns benachrichtigen, wenn wir für Sie passende Stellenangebote in Ihrer Stadt haben.

Jetzt zur kostenlosen Stellenanfrage