Navigation schließen

Das Pharmaziestudium im EU-Ausland

Lesezeit: ca. 3 Min. | Beitrag vom

Zusammenfassung

Pharmazie im Ausland studieren

Das Pharmaziestudium gehört immer noch zu den klassischen und begehrten Studiengängen. Die Zahl der Bewerber übersteigt in Deutschland regelmäßig die Zahl der Studienplätze. Wenn Du also in Deutschland ein Pharmaziestudium absolvieren willst, musst Du entweder einen sehr guten Notendurchschnitt haben oder einige Wartesemester einkalkulieren. Pharmazie gehört natürlich zu den zulassungsbeschränkten Studiengängen und ist mit einem NC blockiert. Der NC hält aber viele Studienbewerber nicht davon ab, sich trotzdem um einen Studienplatz in Pharmazie zu bewerben. Die Berufsaussichten sind auch immer noch sehr gut. Die große Mehrzahl der Studienabsolventen strebt diesen Beruf an. Das Pharmaziestudium führt im Abschluss noch zum klassischen Staatsexamen. Insgesamt benötigst Du sogar 3 Staatsexamen, um als Apotheker tätig sein zu können. Das dritte Staatsexamen ist die Zulassung als Apotheker. Wenn Du nach dem universitären Teil mit dem 2. Staatsexamen aufhörst, kannst Du zwar kein Apotheker werden, findest aber viele Alternativen in der Verwaltung, der pharmakologischen Forschung oder bei der Bundeswehr. Der NC liegt derzeit bei mindestens 1,5 in der Abiturnote. Es gibt für Dich aber auch die Alternative, im EU-Ausland Pharmazie zu studieren.

Das Pharmaziestudium im Ausland
Das Pharmaziestudium im Ausland - CC0, pexels.com

Ein Pharmaziestudium kannst Du sowohl im westeuropäischen Ausland studieren (beliebt ist besonders Großbritannien und die Niederlande oder Belgien oder Frankreich), aber auch in Osteuropa. Der Unterschied zu einem Studium der Pharmazie in Deutschland besteht schon in der Zulassung. Es gibt keinen NC, so dass Du sehr schnell einen Studienplatz bekommst und keine Wartesemester benötigst wie in Deutschland. Auch die Abschlüsse unterscheiden sich von den deutschen Universitätsabschlüssen. Es gibt nicht das klassische Staatsexamen wie in Deutschland, sondern das in der EU und auch in Deutschland außerhalb der Pharmazie bekannte Bologna-Modell. Das heißt, das Studium der Pharmazie wird mit dem Bachelor und weiterführend mit dem Master abgeschlossen. in einigen westeuropäischen Ländern musst Du unter Umständen Studiengebühren zahlen. Außerdem sind die Lebenshaltungskosten teuer. Eine günstige Alternative ist der EU-Staat Bulgarien, wo Du niedrige Lebenshaltungskosten hast und kaum Studiengebühren zahlen musst. Das Studium ist in englischer Sprache, so dass Du auch gleich einen positiven Punkt für Deine Bewerbung hast.

Anrechnung des Auslandsstudiums in Deutschland

Wenn Du im EU-Ausland studierst, hast Du nicht nur den Vorteil, dass Du schneller studieren kannst und früher fertig bist und Dich somit auch schneller auf Stellenangebote bewerben kannst, auch Deine Studienleistungen werden problemlos anerkannt. Weil es in der EU die gegenseitige Pflicht gibt, Studienabschlüsse untereinander anzuerkennen, hast Du auch keine Probleme, dass Dein Auslandsstudium in der EU in Deutschland angerechnet oder ganz anerkannt wird. Wichtig ist nur, dass Du insgesamt 5 Jahre Studiendauer und davon 12 Monate praktische Studienzeit nachweisen kannst und im Herkunftsland des EU-Studiums berechtigt wärst, eine Apotheke zu leiten. Dann werden Deine Abschlüsse auch problemlos in Deutschland anerkannt und Du kannst Dich auf Stellenangebote für Apotheker bewerben. Das gilt natürlich für ein Studium in allen EU-Staaten, also auch in Osteuropa wie zum Beispiel Bulgarien. Die deutsche oder Staatsangehörigkeit eines EU-Landes ist auch noch Voraussetzung, die Du aber ja sowieso erfüllst.

Fazit: ein Pharmaziestudium im EU-Ausland ist eine sehr gute Alternative

Gerade, wenn Du den NC nicht schaffst, kann ein Studium im EU-Ausland Dich Deinem Ziel, Apotheker zu werden, schnell nahe bringen. Alle Stellenangebote Apotheker stehen Dir nach nach einem Pharmaziestudium im Ausland ebenso offen wie nach einem Studium in Deutschland. Zudem sparst Du Zeit mit einem schnelleren Studium und sammelst wertvolle Auslandserfahrung.

Personalsuche für Apotheken

Sie haben offene Stellenangebote für Apotheker (m|w|d)? Finden Sie bei uns den passenden Apotheker (m|w|d), PTA, PKA für Ihre Apotheke.

Jetzt Personal finden

Sie sind Apotheker (m|w|d), PTA oder PKA und suchen eine neue Stelle?



Verwandte Artikel

Sieben Fortbildungsangebote für PTA

Lesezeit: ca. 4 Min. | Beitrag vom

Im Jahr 2020 sind laut dem ABDA Report “Zahlen, Daten, Fakten” mehr als 103.519 Arzneimittel auf dem deutschen Markt zugelassen, aufgeteilt in 52.820 nicht rezeptpflichtige und 50.699 rezeptpflichtige Medikamente. Stet... weiterlesen


Als deutscher Apotheker ein Stellenangebot im Ausland wahrnehmen

Lesezeit: ca. 2 Min. | Beitrag vom

Die Sehnsucht nach dem Neuen, Aufregenden ist in vielen von uns. Der internationale Austausch und das Sammeln neuer Erfahrungen kann auch für eine späte... weiterlesen



Die Bedeutung von Vor-Ort-Apotheken

Lesezeit: ca. 1 Min. | Beitrag vom

Seit dem EuGH-Urteil vergangenes Jahr, das bewirkt, dass ausländische Versandapotheken sich nicht an die Preisbindung für verschreibungspflichtige Arzneimittel halten müssen, zittern die deu... weiterlesen


Die Apotheke - Zahlen, Daten, Fakten

Lesezeit: ca. 1 Min. | Beitrag vom

Trotz Finanzkrisen und Arbeitslosigkeit ist die Apothekenlandschaft in Deutschland stabil und bietet auch in Zeiten des Umbruches und großer Herausforderungen einen sicheren Arbeits- und A... weiterlesen




 
Ihr persönlicher Betreuer
Torben Mauruschat

"Ich freue mich darauf, Sie kennenzulernen! Mein Name ist Torben Maurutschat und ich unterstütze Apotheken dabei, passende Apotheker (m|w|d), PTA oder PKA zur Verstärkung ihres Teams zu finden. Daneben stehe ich Bewerbern zur Seite und helfe ihnen dabei, eine neue Stelle in einer Apotheke zu finden. Egal, welche Fragen Sie zu den Leistungen des Deutschen Apotheker Service haben: Kommen Sie gerne auf mich zu!"


Sind Sie überzeugt?

Jetzt zur kostenlosen Stellenanfrage

Sie haben offene Stellenangebote für Apotheker (m|w|d)?

Ihr persönlicher Betreuer
 
Torben Mauruschat

Ansprechpartner

"Haben Sie Fragen zum Deutschen Apotheker Service? Dann sprechen Sie mich gerne persönlich an! Ich stehe Apotheken bei Fragen zu unserer Bewerbersuche zur Seite. Darüber hinaus unterstütze ich Bewerber bei der Stellensuche in einer Apotheke."

Jetzt zur kostenlosen Stellenanfrage

Sie haben offene Stellenangebote für Apotheker (m|w|d)?

Kontakt

Tel.: +49 (0) 521 / 911 730 37
Fax: +49 (0) 521 / 911 730 31
hallo@deutscher-apotheker-service.de

Adresse

Deutscher Apotheker Service
Johanneswerkstr. 4
33611 Bielefeld


Sichere Übertragung Ihrer Daten

SSL-verschlüsselt für sichere Datenübertragung

SSL-verschlüsselt für sichere Datenübertragung

Serverstandort in Deutschland

Serverstandort in Deutschland

Kostenlose Stellenanfrage in Ihrer Stadt

Lassen Sie sich von uns benachrichtigen, wenn wir für Sie passende Stellenangebote in Ihrer Stadt haben.

Jetzt zur kostenlosen Stellenanfrage