Menü

AGB
Impressum
Datenschutz
Login

Klinische Chemie für Apotheker: Starten Sie beruflich durch!

Jennifer Schulte-Tickmann von Jennifer Schulte-Tickmann
Lesezeit: ca. 3 Min. | Beitrag vom :

Inhaltsverzeichnis:


Wie kann eine Weiterbildung in Klinische Chemie für Apotheker im Berufsalltag genutzt werden?

Wenn Sie als Apotheker schon immer besonderes Interesse an biochemischen und mikrobiologischen Untersuchungen hatten, ist eine Weiterbildung in Klinische Chemie für Apotheker genau das Richtige für Sie.

Als Apotheker können Sie mit der Weiterbildung Ihr Wissen um analytische Methoden zur Untersuchung biologischen Materials in die Praxis umsetzen. Das bedeutet, dass Sie in Ihrem Arbeitsalltag Proben aus dem menschlichen Körper wie Blut, Gewebe oder Urin untersuchen. Ihren Arbeitsalltag verbringen Sie mit einem Abschlusszertifikat der Weiterbildung in Klinische Chemie als Apotheker in klinisch-chemischen Laboratorien von Krankenhäusern oder aber von Unternehmen der Pharmaindustrie. Wenn Sie besonderes Interesse an der Forschung haben sollten, können Sie sich auch auf Stellenangebote für Apotheker an universitären Instituten bewerben.

Weiterbildung in Klinische Chemie für Apotheker
Weiterbildung in Klinische Chemie für Apotheker - CC0, pexels.com

Wie ist eine Weiterbildung in Klinische Chemie für Apotheker gestaltet?

Die Spezialisierung im Bereich Klinische Chemie dauert in der Regel drei Jahre. Sie soll den Pharmazeuten Wissen vermitteln, das für die fachgerechte Analyse von biologischen Materialien benötigt wird. Im Einzelnen umfasst dies

  1. Aspekte der Biochemie, Physiologie, Biopharmazie und der Pathobiochemie,
  2. den Metabolismus von Arzneistoffen,
  3. spezifische klinisch-chemische Analyseverfahren,
  4. Gewinnung, Sammlung, Wertung sowie Weitergabe von Labordaten und
  5. die Gutachtenerstellung.

Die Kenntnisse werden sowohl in theoretischer als auch in praktischer Hinsicht vermittelt.
Absolviert werden kann die Weiterbildung in offiziell zugelassenen Weiterbildungsstätten. Meistens sind dies Universitäten oder andere öffentliche Forschungsinstitute und Laboratorien. Die Weiterbildungsstätten müssen gewisse Standards erfüllen. So müssen sie zum Beispiel ausreichend Fachliteratur bereitstellen. Außerdem muss dem Weiterzubildenden dort ein Apotheker zu Betreuungszwecken zur Seite stehen. Freilich muss auch dieser zur Weiterbildung befugt sein.

Neben der Berufspraxis müssen die Auszubildenden theoretisches Wissen in Seminaren erwerben, um auf die verschiedensten Aufgaben im Bereich Klinische Chemie vorbereitet zu sein. Allerdings erwirbt nicht jeder Weiterzubildende die gleichen Kenntnisse. Da der Bereich relativ umfassend ist, ist die Fachausbildung in Klinische Chemie für Apotheker in Basiskenntnisse und Schwerpunkte unterteilt.
Die Basiskenntnisse müssen alle Weiterzubildenden erwerben. Von den fünf Schwerpunkten müssen hingegen nicht alle abgedeckt werden. Es wird also nicht allgemein auf Stellen im Bereich Klinische Chemie vorbereitet, sondern auf Stellen, die Spezialwissen zu Teilaspekten des Gebiets abverlangen.

Insgesamt müssen die Weiterbildenden jedoch vier von fünf Schwerpunkten abdecken. Zwei davon sollten hauptsächlich während der dreijährigen Ausbildung bearbeitet werden. Zu zwei weiteren sollte in einem einmonatigen Praktikum Erfahrung gesammelt werden.
Im Einzelnen umfassen die Schwerpunkte folgende Themen:

  1. Bestimmungen aus Blut, Analyse des Harns und Analyse von anderen Untersuchungsmaterialien
  2. Methoden der Hämatologie und Cytologie sowie Methoden der Hämostaseologie
  3. Pharmakokinetik
  4. Immunologische Methoden
  5. Mikrobiologische Methoden

Welche rechtlichen Aspekte zur Weiterbildung in Klinische Chemie für Apotheker müssen Sie beachten?

An einer Weiterbildung im Bereich Klinische Chemie können nur Personen teilnehmen, die das pharmazeutische Studium bereits erfolgreich abgeschlossen haben.
Ansonsten genießen die Bundesländer in Bezug auf Bildung Kulturhoheit, das heißt, dass auch die Weiterbildungen für Apotheker auf Landesebene geregelt werden. Dementsprechend stellt die Weiterbildungsordnung der Landesapothekenkammer die rechtlichen Grundlagen für die Weiterbildung. Auch die Lernziele und die entsprechenden Prüfungen werden von der Landesapothekenkammer festgelegt. Diese orientiert sich wiederum an den Empfehlungen der Bundesapothekenkammer, die ein entsprechendes Papier für die Durchführung der Weiterbildung in Klinische Chemie für Apotheker verfasst hat.

Wenn Sie sich für eine Spezialisierung im Bereich Klinische Chemie für Apotheker interessieren, sollten Sie bei der Auswahl des Seminars unbedingt darauf achten, dass dieses auch offiziell zugelassen ist. Denn auch nicht alle Bildungsinstitutionen sind berechtigt, die Seminare im Rahmen der Weiterbildung in Klinische Chemie für Apotheker anzubieten.

Nur mit einem Zertifikat von einer anerkannten Ausbildungsstätte erreichen Sie Ihr Weiterbildungsziel und erhöhen Ihre Chancen bei der Bewerbung in diesem Gebiet. Ob ein Seminar von der Weiterbildungsakademie der Bundesapothekenkammer anerkannt ist, können Sie daran erkennen, dass es in der Pharmazeutischen Zeitung in der Rubrik "Weiterbildungsakademie" veröffentlicht wurde.

Welche Karrierechancen gibt es für Apotheker mit der Weiterbildung in Klinische Chemie?

Diejenigen Apotheker, die die Weiterbildung in Klinische Chemie erfolgreich abgeschlossen haben, umfassen Jobs in öffentlichen wissenschaftlichen Einrichtungen und in der Wirtschaft. Häufig suchen internationale Großkonzerne nach Apothekern mit der Fachausbildung in Klinische Chemie. Aber auch Krankenhäuser bieten Stellenangebote für Apotheker mit Fachkenntnissen in Klinischer Chemie. In den meisten Arbeitsstätten arbeiten Sie in klinisch-chemischen Laboratorien.

Wenn Sie gerade auf der Suche nach einem passenden Stellenangebot für Apotheker sind, können Sie sich gerne auf unserer Seite kostenfrei registrieren um passende Stellenangebote zu erhalten.


 
Ein Beitrag von:
Jennifer Schulte-Tickmann

Jennifer ist Autorin beim Deutschen Apotheker Service. Sie informiert über aktuelle Nachrichten, praktisches Wissen und nützliche Tipps für angehende Apotheker, PTA, PKA und Pharmaziestudierende.

     

Passende Apothekenprofile erhalten

Sie sind Apotheker (m|w|d), PTA oder PKA und suchen eine neue Stelle? Erhalten Sie kostenlos und unverbindlich Stellenangebote in Ihrer Region.

Jetzt zur kostenlosen Stellenanfrage


Verwandte Artikel

Überblick zur Weiterbildung: Pharmazeutische Analytik und Technologie

Jennifer Schulte-Tickmann von Jennifer Schulte-Tickmann
Lesezeit: ca. 4 Min. | Beitrag vom :

Der Alltag Apotheker, die ihr Wissen ausbauen möchten ,stoßen im Internet auf viele … weiterlesen


Deutscher Apotheker Service initiiert Stipendium für PTA und PKA: Bewerbungsphase beginnt am 15. Juni

Jennifer Schulte-Tickmann von Jennifer Schulte-Tickmann
Lesezeit: ca. 2 Min. | Beitrag vom :

PTA und PKA sind aus dem Apothekenalltag nicht wegzudenken. Der Ausbildungsweg kann anstrengend … weiterlesen



Informationen zur Weiterbildung zum Fachapotheker für klinische Pharmazie

Jennifer Schulte-Tickmann von Jennifer Schulte-Tickmann
Lesezeit: ca. 3 Min. | Beitrag vom :

Das Aufgabengebiet des Apothekers der klinischen Pharmazie Ein Fachapotheker für klinische … weiterlesen


Selbständig mit einer Apotheke: Gründen oder übernehmen?

Jennifer Schulte-Tickmann von Jennifer Schulte-Tickmann
Lesezeit: ca. 7 Min. | Beitrag vom :

Apotheken zur Übernahme werden häufig angeboten, wenn der Besitzer keine Nachfolger hat, die das … weiterlesen


 
Ihre persönliche Betreuerin
Carolin Voges
Hallo, mein Name ist Carolin Voges und ich freue mich dabei, Sie bei Ihrem individuellen Anliegen zu unterstützen. Beim Deutschen Apotheker Service bin sowohl für das Bewerbermanagement als auch für Apotheken zuständig, die auf der Suche nach Apothekern (m|w|d), PTA oder PKA sind. Gemeinsam mit meinem Team möchte ich beide Parteien leichter miteinander verbinden. Sie möchten mehr zu unseren Leistungen erfahren? Dann kontaktieren Sie mich gerne. So kann ich Sie dabei unterstützen, neue Mitarbeiter für Ihr Apothekenteam zu finden, oder Ihnen kostenfrei Stellen eines potenziellen neuen Arbeitgebers vorstellen.

Sind Sie überzeugt?

Jetzt zur kostenlosen Stellenanfrage

Ihre persönliche Betreuerin
 
Carolin Voges

Ansprechpartnerin

Wir vom Deutschen Apotheker Service verbinden potenzielle neue Mitarbeiter mit passenden Apotheken. Gerne beantworte ich Ihnen Fragen zu unserem Vorgehen. Kontaktieren Sie mich einfach und ich stelle Ihnen unsere Leistungen vor

Jetzt zur kostenlosen Stellenanfrage

Kontakt

Tel.: +49 (0) 521 / 911 730 37
Fax: +49 (0) 521 / 911 730 31
hallo@deutscher-apotheker-service.de

Adresse

Deutscher Apotheker Service
Johanneswerkstr. 4
33611 Bielefeld

Kundenbewertungen & Erfahrungen zu Deutscher Apotheker Service. Mehr Infos anzeigen.

Vertreten in
Wir fördern
Wir pflanzen Bäume
Klimaneutrale Website

Sichere Übertragung Ihrer Daten

SSL-verschlüsselt für sichere Datenübertragung

SSL-verschlüsselt für sichere Datenübertragung

Serverstandort in Deutschland

Serverstandort in Deutschland