Navigation schliessen

Rund um die Vertretung des Apothekenleiters

Lesezeit: ca. 1 Min. | Beitrag vom

Zusammenfassung

Apothekenleiter dürfen nur von Apothekerassistenten oder Pharmazieingenieuren vertreten werden, wenn der Apothekenleiter trotz rechtzeitiger und ordnungsgemäßer Suche keinen Apotheker gefunden hat. Dies gilt aber nicht für den Inhaber eines Filialverbundes. Bei strenger Auslegung gilt dies sogar für den Notdienst. So darf z.B. ein Pharmazieingenieur nicht den Nachtdienst einer Hauptapotheke übernehmen. Doch wie sinnvoll ist diese Regelung?

Vertretungen des Apothekenleiters nur von Angestellten

In der Apothekenbetriebsordnung ist auch festgelegt, dass Apothekenleiter sich prinzipiell nicht von selbstständigen Apothekern vertreten lassen dürfen. Laut Berufsgericht für Heilberufe beim Landgericht München sei dies ein Verstoß gegen den Grundsatz der „persönlichen Leitung der Apotheke durch den Inhaber“ des Apothekengesetzes. Die Vertretung des Apothekenleiters darf nicht nur auf Honorarbasis erfolgen, sondern muss auf einem befristeten Arbeitsverhältnis basieren. Dies sei zum Wohl der Bevölkerung, da der Apotheker für die ordentliche Versorgung mit Arzneimitteln zuständig ist und persönlich dafür haftet.

Vertretung des Apothekenleiters in der Apotheke
Vertretung des Apothekenleiters - CC0, pexels.com

Der Inhaber bleibt die letzte Instanz

Vertreten lassen darf sich ein Inhaber grundsätzlich drei Monate im Jahr laut § 2 Abs. 5 ApBetrO. Hierbei spielt es keine Rolle ob er diese Zeit am Stück oder in einzelnen Abschnitten abwesend ist. Er muss sich von einem Apotheker vertreten lassen, der bei ihm beschäftigt ist und die Aufsicht und Verantwortung für die Leitung übernimmt. Die Vertretung kann in diesem Zeitraum jedoch nicht selbstständig tätig werden, da er bei Arbeits- und Öffnungszeiten, sowie dem Personalmanagement an die Vorgaben des Apothekenleiters gebunden ist. Außerdem entscheidet er nicht selbst über den Umfang und Inhalt seiner Tätigkeit. Dies wären Kriterien von freien Mitarbeitern. Deshalb würde nach der Auffassung der Berufsrichter auch eine Anstellung eines Vertreters in freier Mitarbeit den apothekenrechtlichen Regelungen widersprechen.

Die ApBetro legt ebenso fest, dass Apothekenleiter von einem Apothekerassistenten oder einem Pharmazieingenieur vertreten werden dürfen, wenn er, trotzdem er sich rechtzeitig und ernsthaft darum gekümmert hat, keinen Apotheker als Vertretung gefunden hat. Wirtschaftliche Gesichtspunkte spielen dabei keine Rolle. Bei Rückfragen des Regierungspräsidiums muss der Leiter begründen und darlegen können, dass er erfolglos gesucht hat.

Passende Apotheken per E-Mail erhalten

Sie sind Apotheker (m|w|d) und suchen eine neue Stelle? Dann erhalten Sie kostenlos und unverbindlich Stellenangebote in Ihrer Region.

Jetzt zur kostenlosen Stellenanfrage

Sie haben offene Stellenangebote für Apotheker (m|w|d)?


Personalsuche für Apotheken

Sie haben offene Stellenangebote für Apotheker (m|w|d)? Finden Sie bei uns den passenden Apotheker (m|w|d), PTA, PKA für Ihre Apotheke.

Jetzt Personal finden

Sie sind Apotheker (m|w|d), PTA oder PKA und suchen eine neue Stelle?



Verwandte Artikel

Social Media in Apotheken: Kunden binden, gewinnen und Nähe aufbauen

von Sebastian Thielen
Lesezeit: ca. 5 Min. | Beitrag vom

Als Apotheke sind sie die wichtigen Helfer, um notwendige Medikamente schnell zu beziehen, sich bei kleinen Wehwehchen beraten zu lassen und nicht zuletzt auch, um ... weiterlesen


Sieben Fortbildungsangebote für Apotheker

Lesezeit: ca. 1 Min. | Beitrag vom

Um eine bestmögliche Behandlung gewährleisten zu können liegen Fort- und Weiterbildungen in der ethischen Verpflichtung der gesundheitlichen Berufe. Die in der Ausbildung erw... weiterlesen



Tarifvertrag in Apotheken - Was ist der ADEXA Tarif?

von Jennifer Schulte-Tickmann
Lesezeit: ca. 5 Min. | Beitrag vom

Während in der freien Wirtschaft Gehälter immer wieder aufs Neue ausgehandelt werden müssen, wird das Gehalt in der Apothekenbranche, mit wenigen Ausnahmen, dur... weiterlesen


Online Vorstellungsgespräch - Tipps zur optimalen Durchführung

von Sebastian Thielen
Lesezeit: ca. 4 Min. | Beitrag vom

In Zeiten der Corona-Krise ist Social Distancing geboten und gleichsam Alternativen für soziale Begegnungen gefordert. Online Vorstellungsgespräche, über z. B. Skype, sind hier ein... weiterlesen




 
Ihre persönliche Betreuerin
Carolin Voges

"Hallo, mein Name ist Carolin Voges und ich freue mich dabei, Sie bei Ihrem individuellen Anliegen zu unterstützen. Beim Deutschen Apotheker Service bin sowohl für das Bewerbermanagement als auch für Apotheken zuständig, die auf der Suche nach Apothekern (m|w|d), PTA oder PKA sind. Gemeinsam mit meinem Team möchte ich beide Parteien leichter miteinander verbinden. Sie möchten mehr zu unseren Leistungen erfahren? Dann kontaktieren Sie mich gerne. So kann ich Sie dabei unterstützen, neue Mitarbeiter für Ihr Apothekenteam zu finden, oder Ihnen kostenfrei Stellen eines potenziellen neuen Arbeitgebers vorstellen."


Sind Sie überzeugt?

Jetzt zur kostenlosen Stellenanfrage

Sie haben offene Stellenangebote für Apotheker (m|w|d)?

Ihre persönliche Betreuerin
 
Carolin Voges

Ansprechpartnerin

"Wir vom Deutschen Apotheker Service verbinden potenzielle neue Mitarbeiter mit passenden Apotheken. Gerne beantworte ich Ihnen Fragen zu unserem Vorgehen. Kontaktieren Sie mich einfach und ich stelle Ihnen unsere Leistungen vor"

Jetzt zur kostenlosen Stellenanfrage

Sie haben offene Stellenangebote für Apotheker (m|w|d)?

Kontakt

Tel.: +49 (0) 521 / 911 730 37
Fax: +49 (0) 521 / 911 730 31
hallo@deutscher-apotheker-service.de

Adresse

Deutscher Apotheker Service
Johanneswerkstr. 4
33611 Bielefeld


Sichere Übertragung Ihrer Daten

SSL-verschlüsselt für sichere Datenübertragung

SSL-verschlüsselt für sichere Datenübertragung

Serverstandort in Deutschland

Serverstandort in Deutschland

Kostenlose Stellenanfrage in Ihrer Stadt

Lassen Sie sich von uns benachrichtigen, wenn wir für Sie passende Stellenangebote in Ihrer Stadt haben.

Jetzt zur kostenlosen Stellenanfrage